Marianne Bentzen

Neuroaffektive Meditation

Herausgegeben von Dorothea Rahm


Grundlagen und praktische Anleitungen für Psychotherapie, Alltagsleben und spirituelle Praxis




Inhaltsverzeichnis pdf
Leseprobe pdf

264 Seiten, Klappenbroschur  |  22 EUR  |  1. Auflage 2020  |  ISBN 978-3-944476-35-3
Der Titel erscheint Anfang September.

Übersetzung des englischsprachigen Manuskripts: Dr. Birgit Mayer



  • Klappentext
  • Leserstimmen
  • Autorenporträt
  • Experten-Kontakte
  • Thematisch verwandte Titel
  • Buch bestellen

Mit einem Vorwort von Peter A. Levine

MP3-Audioaufnahmen – hier


„Unter all den vielen ausgezeichneten Büchern über Meditation und Spiritualität nimmt Marianne Bentzens ‚Neuroaffektive Meditation‘ einen herausragenden Platz ein. Ihre Betrachtung der entwicklungspsychologischen und neurobiologischen Prozesse, die mit Meditationspraktiken synchronisiert und koordiniert werden müssen, damit Transformation authentisch stattfinden kann, bietet Orientierung und praktische Anleitung zugleich. … Das Buch ist sowohl ein praktischer Schatz für Suchende als auch ein wertvoller Leitfaden für Therapeutinnen und Therapeuten, um den Bedürfnissen ihrer Klienten nach einer geerdeten Spiritualität besser gerecht zu werden.“ – Peter A. Levine


Meditation im Dialog mit Neurobiologie und Entwicklungspsychologie.

In diesem Buch spürt Marianne Bentzen den wesentlichen Aspekten unserer Reifung nach – sowohl als Individuum wie auch als Mitmensch in einer Welt, zu der wir gehören und die wir mit anderen teilen. Es ist eine höchst intensive und über die gesamte Lebensspanne eines Menschen angelegte Tour durch die neuroaffektive Entwicklungspsychologie mit ihren zentralen Elementen.

„Wir leben in einer Zeit, in der es bereits Ärzte gibt, die ihren Patienten Zeit in der Natur verordnen, und in der zum Beispiel die Klimaveränderung vielen jungen Menschen große Sorge bereitet. Eine Vielzahl von Menschen fordert lautstark einen Perspektivenwechsel in der Weltwirtschaft – damit wir doch endlich von dem Glauben abrücken mögen, wir könnten die Ressourcen unserer Erde ganz nach Belieben weiter nutzen und verbrauchen. Forderungen und Schuldgefühle sind langfristig jedoch nicht besonders gut dazu geeignet, Menschen zu motivieren. Fürsorge und Zugehörigkeitsgefühl sind da sehr viel besser. Dies würde bedeuten, dass eine solche alternative Haltung und eben auch ein Perspektivenwechsel bei uns selbst beginnen müssen. Dazu müssen wir uns der Welt zugehörig fühlen, müssen uns als Teil von ihr empfinden. Und es bedeutet, dass die verschiedenen Ebenen der Lebendigkeit in uns allesamt wichtige Funktionen erfüllen. Wenn wir in unserem Beruf anderen dabei helfen wollen, sich weniger abgespalten, allein oder ängstlich zu fühlen, müssen zuerst wir selbst weniger abgespalten, allein und ängstlich sein.“ – Marianne Bentzen

Leserstimmen

„Dieses Buch ist ein Geschenk für alle, die den Wert von Meditationen für innere Heilungsprozesse zu entdecken bereit sind. Die Folgen seelischer Verletzungen lassen sich nicht wegmeditieren. Sie sind in Form von Abspaltungen und Blockaden tief im Gehirn und dem ganzen Körper verankert. Aber die unterbrochenen Verbindungen zwischen Denken, Fühlen und Handeln, zwischen Körper und Geist, zwischen Herz und Verstand können wiedergefunden, neu verknüpft und integriert werden. Marianne Bentzen macht in diesem Buch nicht nur die neurobiologischen Grundlagen dieser Reintegrationsprozesse verständlich, sie zeigt auch anhand von Beispielen, wie leicht Neuroaffektive Meditation erlernbar und praktisch einsetzbar ist.“ – Gerald Hüther

„Im vorliegenden Buch nimmt Marianne Bentzen ihre Leser mit auf eine behutsame Reise, auf der sie erfahren, wie es ist, in ihrem Körper willkommen geheißen zu sein. … Dieses wahrlich außergewöhnliche Buch legt systematisch dar, wie Verkörperung geschieht. Es baut damit eine Brücke zwischen einer pragmatisch-wissenschaftlichen Sicht der Dinge und einer tieferen Achtung vor dem Reichtum körperlicher Empfindungen und ihrer Rolle bei der Entfaltung dessen, was es im besten Fall bedeuten kann, Mensch zu sein.“ – Stephen W. Porges

„Was braucht es, um erwachsen und schließlich reif und weise zu werden? Als Antwort auf diese Frage ist Marianne Bentzen mit ihrer klarsichtigen Reise durch die Entwicklungspsychologie, Biologie und Neurologie der Reifung eine Glanzleistung gelungen. Auf dem Hintergrund ihres immensen Wissensschatzes über Meditation und Wissenschaft gleichermaßen legt Bentzen methodisch und Schritt für Schritt dar, wie es gelingen kann, ein voll entwickelter Mensch zu werden. Dieses Buch, in tiefem Mitgefühl und im Bewusstsein um unser miteinander geteiltes Mensch-Sein geschrieben, gehört zur Pflichtlektüre (und Pflicht-Praxis) für all jene von uns, denen es ein Anliegen ist, Körper, Verstand und die Seele zu kultivieren.“ – Halko Weiss

„Wer dieses Buch in die Hand nimmt, wird vielleicht zuerst einer interessanten Irritation begegnen – was ist das für ein Buch!? Ist es eines über Neurologie? Entwicklungspsychologie? Oh, und Meditation? Ist es für mich als Mensch und medizinischen Laien geschrieben oder eine Arbeitshilfe für Psychotherapeuten?
Ich habe seit 2003 die Gelegenheit und das Glück gehabt, regelmäßig Seminare bei Marianne Bentzen besuchen zu können und die Frage „Was war das jetzt eigentlich?“ stellte sich mir ebenso regelmäßig, wie ich auch immer wieder erleben durfte, wie die Antwort „Ah, ja, jetzt verstehe ich, und es war großartig!“ in mir auftauchte. Dieses Buch scheint mir eine in Lettern gegossene Form Ihrer Workshops zu sein, es atmet das breite Spektrum ihres Wissens ebenso wie ihre Herzenssicht der Welt, im Innen wie im Außen.
Es ist ein Lehr- und Lernbuch und zugleich lädt es den Leser ein, mit den Inhalten gewissermaßen zu spielen, denn es läßt sich nicht nur von vorne nach hinten lesen, man kann auch in der Mitte anfangen und sich dann das „Futter für den Intellekt“ in Happen dazu holen. Es erklärt unsere menschliche neurobiologische Hardware und die Software, unsere neuroaffektive Entwicklung, die es möglich machen, dass wir die Grundmelodie von Spirit, des allumfassenden Geistes, wahrnehmen können, welche alles was Welt ist durchwebt. Es lenkt unseren Blick auf den Mikrokosmos unserer Gehirnzellen und die emotionale Binnenatmosphäre unserer Lebensanfänge, um von dort aus unsere Wahrnehmung für das Universelle, für Güte und Demut zu weiten. Die vorgestellten Meditationen bauen aufeinander auf und folgen dabei der „natürlichen“ Ordnung, wie sie in der Entwicklung unseres Lebendigseins zu finden ist. Diese natürliche Ordnung, die zur Vertiefung durch Regelmäßigkeit einlädt, erinnert mich an die Stundenbücher alter Zeit - auch sie waren geeignet (und dazu gedacht), den Tag, uns, unsere Beziehung zu uns, zu den Mitmenschen, zur sichtbaren Welt und zu Gott zu ordnen und zu festigen. In diesem Sinne halten wir also ein treasure book, ein Buch der Schätze in Händen. Marianne spricht uns in allen Fassetten unseres dreieinigen Gehirns an und läßt uns Präsenz, Da-Sein, zugleich auf den körperlichen, emotionalen und geistigen Wahrnehmungsebenen erlernen und erleben. Das ist eine besondere Form von Wachheit und Lebendigsein, die so nur über das Verbundenbleiben mit dem Hier und Jetzt, der Realität, möglich ist. Das Erleben von Sicherheit im Da-Sein und durch Aufgehobensein im Universellen, von sanfter, herzoffener Stille in Verbundenheit ist das Geschenk, das uns Menschen zuwachsen kann. Der Fallbericht von Dorothea Rahm aus ihrer therapeutischen Praxis illustriert, wie die innere Stabilität und damit auch die Ausrichtung im Außen gerade bei traumatisierten Menschen in hohem Maße unterstützt werden kann, wenn solche meditativen Übungen im Sinne der Selbstfürsorge angeregt werden.
Was ist das also für ein Buch? Es ist eines über Neurologie, Entwicklungspsychologie und über Meditation. Es ist für Menschen geschrieben, seien sie medizinische Laien oder in der Hilfe für Mitmenschen Tätige. Es ist ein Buch für die Klugheit des Geistes und die Weisheit des Herzens. Es ist ein Buch der Verbindungen. Es ist ein Buch über das Menschsein.“ – Dr. Szilvia Meggyesy

Autorenporträt

MARIANNE BENTZEN ist somatische Psychotherapeutin und Autorin und seit 1982 in ihrem Beruf. Sie arbeitet mit Klienten und leitet auf internationaler Ebene Ausbildungen und Supervisionen auf dem Gebiet der psychischen Gesundheitsberufe. Sie hält Vorträge auf nationalen und internationalen Konferenzen und hat zahlreiche Fachartikel und Bücher geschrieben. Seit Anfang der 1990er Jahre widmet sie sich zusammen mit der Psychologin Susan Hart der Entwicklung der Theorie der Neuroaffektiven Entwicklungspsychologie (NADP), die eine Brücke zwischen der menschlichen Persönlichkeits- und Gehirnentwicklung, der Traumatheorie und der Evolutionspsychologie schlägt sowie emotionale Trainingsprogramme und Assessment-Instrumente umfasst. Als langjährige Meditierende verknüpft sie die NADP in Theorie und Praxis mit Meditation und der Entwicklung von Weisheit und emotionaler Intelligenz. Autorin (gemeinsam mit Susan Hart) des Buches „Neuroaffektive Therapie mit Kindern und Jugendlichen“ (G. P. Probst Verlag 2016).

Herausgeberin DOROTHA RAHM: Diplom-Psychologin, Supervisorin, Lehrtherapeutin, Psychologische Psychotherapeutin in einer Praxisgemeinschaft, zahlreiche Therapie- und Traumatherapie-Ausbildungen (u. a. VT, TP, PA, EMDR, SE und NAP). Psychotherapeutische Tätigkeit seit 48 Jahren. Seminarleitungen im In- und Ausland. Seit 2007 SE-Assistentin, 2014–2017 SE-Assistentin in Istanbul. Sie hat zahlreiche Artikel und Bücher zu den Themen Gruppentherapie mit Kindern, Integrative Therapie und -Beratung, Bindung, Resilienz und Mentalisierungsfähigkeit veröffentlicht. Gemeinsam mit Szilvia Meggyesy hat sie das Buch „Somatische Erfahrungen in der psychotherapeutischen und körpertherapeutischen Traumabehandlung“ (G. P. Probst Verlag 2019) herausgegeben. Von 2012 bis 2019 Mitglied der Ethikkommission von SE Deutschland. Seit 48 Jahren verheiratet, Mutter von drei Kindern, Großmutter von sechs Enkelkindern.
Experten-Kontakte

Marianne Bentzen: www.mariannebentzen.com  –  www.neuroaffekt.dk

Susan Hart: www.neuroaffect.dk

Thematisch verwandte Titel

Marianne Bentzen & Susan Hart
Neuroaffektive Therapie mit Kindern und Jugendlichen
Vier entwicklungsphasenbezogene Behandlungsansätze
Mit einem Vorwort von Peter A. Levine und einer Einführung von Colwyn Trevarthen


» mehr erfahren
Dorothea Rahm & Szilvia Meggyesy (Hrsg.)
Handbuch Dissoziative Identitätsstörung
Wie wir durch heilsame Begegnungsprozesse lernen können, unsere Nervensysteme zu regulieren und uns wieder sicher und aufgehoben zu fühlen

» mehr erfahren
Buch bestellen

Sie erhalten unsere Bücher im gutsortierten Fachbuchhandel oder können sie bei jeder anderen Buchhandlung bestellen.

Oder – ganz bequem und unkompliziert! – Sie drucken unser für Sie vorbereitetes pdf-Bestellformular aus und faxen uns dieses ausgefüllt und unterschrieben zurück (Fax: +49 (0)5295 / 93 02 69).

Oder Sie schicken uns eine eMail mit Ihrer Bestellung () oder rufen uns an (+49 (0)5295 / 99 57 81).





Wortschatz des Monats

„Sei gut zu deinem Körper, damit deine Seele Lust hat darin zu wohnen.“
Theresia von Avila