G.P. Probst Verlag GmbH

In den Rauten 3

33165 Lichtenau / GERMANY


Tel.: +49 (0)5295 / 99 57 81 l Fax: +49 (0)5295 / 93 02 69

www.gp-probst.de
eMail: verlag(at)gp-probst.de



Emerson & Hopper - Trauma-YogaDrucken

David Emerson & Elizabeth Hopper

Trauma-Yoga

Heilung durch sorgsame Körperarbeit
Therapiebegleitende Übungen für Traumatherapeuten, Yogalehrer und alle, die ihren Körper heilen wollen


Buch bestellen2. Auflage 2014 | 192 Seiten, Klappenbroschur | ISBN 978-3-9813389-4-2 | 19 EUR

Originaltitel: „Overcoming Trauma through Yoga“
Aus dem Amerikanischen von Theo Kierdorf & Hildegard Höhr


 

Mit Vorworten von Peter A. Levine & Stephen Cope

Einführung von Bessel A. van der Kolk


„Mit dem vorliegenden, wegweisenden Buch bieten die Autoren Traumatisierten eine sanfte, Schritt für Schritt erklärte und äußerst be­hutsame Yogamethode an, die auf ihre speziellen Bedürfnisse genau abgestimmt ist. Sie helfen ihnen, eine Yogapraxis zu entwickeln, die sie gefahrlos selbständig zu Hause fortsetzen können. … Weil dieses Buch die Weisheit des Körpers nutzt und in die Traumabehandlung einbezieht, ist es ein wunderbarer Ratgeber und Begleiter für alle, die sich mit Hilfe von Yoga auf die Reise zur Genesung vom Trauma zur Ganzheit begeben wollen. Trauma-Yoga ist ein Geschenk für alle, die genesen und ihr Leben zurückerobern wollen.“ – Peter A. Levine


 

Traumatisierte – ganz gleich, ob sie durch Mißbrauch oder Mißhandlungen, einen Unfall oder einen Krieg traumatisiert wurden – können zutiefst verletzt sein und sich von ihrem Körper verraten fühlen, weil dieser sie nicht hat in Sicherheit bringen können und weil sie zudem unter Schmerzen leiden. Die vollständige Heilung eines Traumas erfordert, daß eine Verbindung zur eigenen Existenz einschließlich des physischen Körpers hergestellt wird.

Das Buch Trauma-Yoga stellt ein modifiziertes Yoga-Programm vor, das am Trauma Center des Justice Resource Institute (Prof. Dr. Bessel van der Kolk) entwickelt wurde. Durch traumasensibles Yoga, eine Methode, welche die Möglichkeiten der traditionellen Redetherapien erweitert, können Traumatisierte mit Hilfe von Achtsamkeits- und Atemübungen sowie durch eine sehr sanfte Yoga-Praxis eine positivere Beziehung zu ihrem Körper entwickeln.

Das Buch enthält eine umfassende Beschreibung der Posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS), erforscht die vier zentralen Charakteristika des traumasensiblen Yoga und stellt eine Yoga-Übungssequenz im Sinne des beschriebenen innovativen Ansatzes vor, die Übende zu Hause, aber auch in Zusammenarbeit mit Yoga-Lehrern und Traumatherapeuten nutzen können. Empfehlungen für die Einbeziehung yogabasierter Interventionen in eine Therapie sowie für den Aufbau eines Trauma-Yoga-Kurses werden durch instruktive Fallbeschreibungen abgerundet.


 

Leserstimmen


„Das Buch zielt auf die Unterstützung von Traumabehandlungen durch Förderung einer heilenden Umgebung. Kliniker lernen darin grundlegende Yoga-Techniken kennen, die sie in Einzeltherapiesitzungen nutzen können. Yoga-Lehrer finden Ratschläge, die ihnen helfen, bei der Yoga-Arbeit mit Traumatisierten die Aktivierung von deren Abwehrmechanismen zu vermeiden. Trauma-Yoga ist ein sehr sorgfältig gemachtes Buch, das die Heilung traumatischer Verletzungen durch eine optimistische Perspektive bereichert und traumatisierten Übenden so hilft, sich ihren Körper wieder zu eigen zu machen und die Einheit von Körper und Geist zu fördern.“ – Rolf Sovik

„Traumasensibles Yoga, von den beiden Autoren im Rahmen ihrer klinischen Arbeit entwickelt und im vorliegenden Buch sorgfältig, praxisbezogen und systematisch beschrieben, ist das Beste, was Yoga traumatisierten Patienten zu bieten hat.“ – Sat Bir Singh Khalsa, Assistant Professor of Medicine an der Harvard Medical School und Forschungsdirektor des Kundalini Research Institute

„Endlich ist ein fesselndes, leicht verständliches und theoretisch fundiertes Buch für die gefahrlose und wirksame Nutzung von Yoga-Übungen für die Traumaheilung erschienen! Ausgehend von ihrem umfassenden Verständnis sowohl der Yoga-Übung als auch traumabedingter Probleme entwickeln die Autoren eine gelungene Synthese aus theoretischen Erklärungen, Darstellungen von Forschungsergebnissen, der Erläuterung von Achtsamkeitsübungen, Fallbeschreibungen, Yoga-Anleitungen und vielem mehr zu einem klaren und plausiblen Plädoyer für die Wiederaneignung des eigenen Körpers mit Hilfe eines ‚traumasensiblen' (d.h. für Traumatisierte optimierten) Yoga-Programms. Dieses innovative und praxisorientierte Buch ist eine unverzichtbare Ressource für Traumatisierte, Yoga-Lehrer, Traumatherapeuten und alle, die die natürliche Intelligenz ihres Körpers wiederentdecken wollen.“ – Pat Ogden, Gründerin des Sensorimotor Psychotherapy Institute und Autorin des Buches Trauma und Körper

Trauma-Yoga beschreibt sehr anschaulich, wie man traumasensibles Yoga bei der Arbeit mit Traumatisierten nutzen und sie mit Hilfe dieser Methode von innen nach außen heilen kann. Grundsätzlich würde ich allen, die unter Stress leiden oder das Gefühl haben, die Verbindung zu ihrem Körper verloren zu haben, raten, diesem Buch eine Chance zu geben.“ – Angela Andiorio

„Für Yoga-Lehrer ist das Buch Trauma-Yoga eine unschätzbare Ressource, weil es verdeutlicht, daß nicht alle Yoga-Schüler gleich sind und daß Yoga-Lehrer und Traumatherapeuten über Mitgefühl, besondere Fürsorglichkeit und spezielles Wissen verfügen müssen, um ihre Yoga-Arbeit an die konkreten Bedürfnisse jedes einzelnen Übenden, den sie betreuen, anzupassen. Das Buch hilft ihnen allen, diese Ziele zu erreichen. Kliniker profitieren davon, im Text zu erfahren, wie Yoga einen traumatisierten Körper aus der Erstarrung zu lösen vermag.“ – Dawn Hamilton, Life Force Yoga Healing Institute

 

Autorenporträt


DAVID EMERSON ist Leiter der Yoga-Arbeit am Trauma Center des Justice Resource Institute in Boston, Massachusetts/USA. Im Jahre 2003 entwickelte er zusammen mit Prof. Dr. Bessel van der Kolk, dem Begründer und medizinischen Leiter des Trauma Center, das spezielle Trauma Center Yoga Program, das Kurse und Trainingsprogramme umfaßt. Emerson führt zur Zeit spezielle Ausbildungskurse für Yoga-Lehrer und Therapeuten durch, die ihren Klienten traumasensibles Yoga anbieten wollen.


DR. ELIZABETH HOPPER ist lizensierte klinische Psychologin und auf die Behandlung von traumatischem Streß spezialisiert. Sie behandelt seit vielen Jahren Traumatisierte, gehört dem Mitarbeiterstab des Trauma Center an, fungiert dort als Supervisorin und ist stellvertretende Ausbildungsleiterin des Instituts. Elizabeth Hopper leitet weiterhin das Projekt REACH, ein Programm, das Überlebenden von Menschenhandel hilft. Sie bietet landesweit Ausbildungen und Konsultationen zu traumatischem Streß und zu alternativen Möglichkeiten der Behandlung von Traumatisierten an.

 

Weitere Titel des Autors


1

2

3

4

5

 

und noch mehr!



 

----

 

 

Experten-Kontakte


David Emerson:www.traumasensitiveyoga.com

Prof. Dr. Bessel van der Kolk: www.traumacenter.org

Peter Levine: www.traumahealing.com

Sandra Nitya Ulmer: www.yogaundtrauma.de


 

Thematisch verwandte Titel


EmersonDavid Emerson
Trauma-Yoga in der Therapie

Die Einbeziehung des Körpers in die Traumabehandlung



» mehr erfahren



van der Kolk

Bessel van der Kolk
Verkörperter Schrecken
Traumaspuren in Gehirn, Geist und Körper und wie man sie heilen kann

» mehr erfahren




ScaerRobert Scaer
Das Trauma-Spektrum
Verborgene Wunden und die Kraft der Resilienz
Mit einem Vorwort von Peter A. Levine


» mehr erfahren



Mary Beth Williams & Soili Poijula PTBSMary Beth Williams & Soili Poijula
Das PTBS-Arbeitsbuch
Wirksame Techniken zur Überwindung von Symptomen traumatischer Belastung

» mehr erfahren




PutnamFrank W. Putnam
Handbuch Dissoziative Identitätsstörung
Diagnose und psychotherapeutische Behandlung

» mehr erfahren




 

Buch bestellen

Sie erhalten unsere Bücher beim gutsortierten Fachbuchhandel oder können sie bei jeder anderen Buchhandlung bestellen.
Im Internet erhalten Sie „Trauma-Yoga“ von David Emerson & Elizabeth Hopper zum Beispiel bei
Amazon »
Lehmanns Media »

Oder – ganz bequem und unkompliziert! – Sie drucken unser für Sie vorbereitetes pdf-Bestellformular aus und faxen uns dieses ausgefüllt und unterschrieben zurück (Fax: +49 (0)5295 / 93 02 69).






 
Datenschutz AGB Impressum Kontakt