G.P. Probst Verlag GmbH

In den Rauten 3

33165 Lichtenau / GERMANY


Tel.: +49 (0)5295 / 99 57 81 l Fax: +49 (0)5295 / 93 02 69

www.gp-probst.de
eMail: verlag(at)gp-probst.de



McKay Lev SkeenDrucken

Matthew McKay, Avigail Lev & Michelle Skeen

ACT und Schematherapie

Interpersonales Verhalten durch Achtsamkeit, Akzeptieren und Schemagewahrsein verändern


Buch bestellen1. Auflage 2013 | 240 Seiten, Klappenbroschur | ISBN 978-3-944476-02-5 | 22 EUR


Originaltitel:
„Acceptance and Commitment Therapy for Interpersonal Problems“
Aus dem Amerikanischen von Theo Kierdorf & Hildegard Höhr


 

Mit einem Vorwort von Steven C. Hayes


„Dies ist das erste Buch, das eine Brücke schlägt zwischen dem kognitiven Ansatz der Schematherapie und neueren behavioralen Therapien, in denen Achtsamkeit und Akzeptieren zentrale Rollen spielen, so wie es in der Acceptance-and-Commitment-Therapie der Fall ist. … Allen Klinikern und Helfern, denen klar ist, wie schwerwiegend die sozialen und interpersonalen Probleme der ihnen Anvertrauten sind, sollte das Buch als Pflichtlektüre anempfohlen werden.“ – John P. FORSYTH, Ph.D., Professor für Psychologie an der University at Albany, Mitautor mehrerer sehr erfolgreicher Bücher

Das Buch „ACT und Schematherapie“ stellt ein Behandlungsprotokoll für die Arbeit mit Klienten vor, die in ihren Beziehungen zu Freunden, Familienangehörigen, Arbeitskollegen und Liebespartnern ständig in dysfunktionale Verhaltensmuster zurückfallen. Die Betroffenen beschuldigen oft andere, neigen zum Rückzug, sobald sie sich bedroht fühlen, reagieren in Konflikten defensiv oder hegen ein tief verwurzeltes Mißtrauen. All dies sind interpersonale Probleme, die Beziehungen schädigen und viel Leid verursachen.

Die Autoren beschreiben eine Variante der Acceptance-and-Commitment-Therapie (ACT), die mit Hilfe des schemabasierten Ansatzes Klienten zu helfen versucht, ihre dysfunktionalen interpersonalen Verhaltensweisen zu überwinden. Zunächst werden die Klienten darüber aufgeklärt, wie auf dem Prinzip der Schema-Vermeidung basierende Verhaltensweisen ihre Beziehungen schädigen. Anschließend werden sie mit „kreativer Hoffnungslosigkeit“ konfrontiert, und sie üben sich darin, Achtsamkeit zu entwickeln. Danach untersuchen die Klienten, was ihnen an ihren Beziehungen besonders wichtig ist und was sie sich von diesen versprechen. Sie übersetzen dabei ihre Werte in die klare Absicht, sich in Zukunft anders zu verhalten. Und schließlich setzen sich die Klienten mit den kognitiven und emotionalen Barrieren auseinander, die zwischen ihnen und wertebasiertem Verhalten in ihren Beziehungen stehen. Wenn sie lernen, im Sinne ihrer Werte zu handeln, statt in schemabedingte Muster zu verfallen, gelingt es ihnen letztlich, die bisher so hinderlichen interpersonalen Probleme zu überwinden.

 

Leserstimmen


„Interpersonale Probleme stehen häufig im Zentrum klinischer Arbeit, entweder gleich von Anfang an, weil die Patienten ihretwegen zur Behandlung kommen, oder als ein Faktor, der andere Probleme der Klienten verkompliziert. Das vorliegende Buch verbindet überzeugend Schematheorie und Acceptance-and-Commitment-Therapie. Matthew McKay, Avigail Lev und Michelle Skeen geleiten den Leser durch ein systematisches Programm zur Förderung von Achtsamkeit und empathischem Akzeptieren von Gedanken, Gefühlen und inneren Drängen, die häufig zu interpersonalen Problemen führen, und außerdem stellen sie klar, wie wichtig es ist, daß wir uns über unsere persönlichen Werte klar werden, weil wir dann die Möglichkeit haben, neuartige interpersonale Aktivitäten zu entwickeln. Das Buch enthält zahlreiche Informations- und Arbeitsblätter sowie einen Anhang, in dem Sitzung für Sitzung ein vollständiges Behandlungsprotokoll wiedergegeben wird. All dies ergibt zusammen einen leicht verständlichen, gut nachvollziehbaren und außerdem empirisch gestützten Leitfaden. Das Buch ist allen Klinikern zu empfehlen, deren Klienten ihre Beziehungen zu Liebespartnern, Freunden und Arbeitskollegen als psychisch belastend – also nicht als erfüllend – empfinden.“ – Robert D. ZETTLE, Ph.D., Professor für Psychologie an der Wichita State University

„Angesichts der Tatsache, daß chronische interpersonale Probleme klinisch oft besonders schwer zu behandeln sind, gibt dieses Buch Klinikern Grund und Anlaß zu neuer Hoffnung. Es ist einfach geschrieben, praxisorientiert, solide und evidenzbasiert.“ – Kirk STROSAHL, Ph.D., Mitbegründer der Acceptance-and-Commitment-Therapie und Mitautor mehrerer Bücher

„Dieses Buch schafft einen Maßstab für die Integration von ACT und Schematherapie. Und es zeigt uns Schritt für Schritt, wie wir Klienten, die mit ihrem Schmerz und ihren Beziehungen zu wichtigen Bezugspersonen ringen, zu echten Veränderungen geleiten können.“ – Patricia ZURITA ONA, Psy.D., klinische Supervisorin an der Berkeley Cognitive Behavioral Therapy Clinic und im verhaltensmedizinischen Trainingsprogramm des Wright Institute

„McKay, Lev und Skeen stellen eine erfolgreich getestete innovative Kombination von ACT und Schematherapie vor, die Klienten mit interpersonalen Problemen helfen soll, flexibleres Verhalten zu erlernen und starre interpersonale Muster zu überwinden. Den Autoren geht es nicht darum, dysfunktionale Schemata oder entsprechende zentrale Überzeugungen zu verändern; vielmehr erläutern sie in Form klarer, praxistauglicher Anweisungen, wie Therapeuten ihren Klienten helfen können, auf neue Art zu ihren Gedanken in Beziehung zu treten, weil ihnen das ermöglicht, im Einklang mit ihren persönlichen Wertvorstellungen neuartige Reaktionsweisen zu entwickeln. Das Buch basiert auf einer klinischen Studie, die zeigt, wie Verhaltensflexibilität gefördert werden kann, indem man zu akzeptieren lernt und unzuträgliche Gedanken, Emotionen und Überzeugungen – Schemata eingeschlossen – durch Defusion neutralisiert.“ – Georg EIFERT, Ph.D., em. Professor der Psychologie an der Chapman University, Mitautor mehrerer sehr erfolgreicher Bücher

„Die Konzentration auf umfassendere Muster (die Schemata) hilft Klienten, sich ihr eigenes Verhalten mit mehr Distanz und achtsamer anzuschauen, und es kommt oft auch der Suche nach Möglichkeiten, neue Formen der Anpassung zu entwickeln, zugute. Es hilft Klienten, einen Schritt vom Geschehen in der aktuellen Situation zurückzutreten und sich zu fragen: ‚Was will ich hier und jetzt eigentlich?‘ Und: ‚Was beinhalten die umfassenderen Beziehungsmuster, die sich durch mein momentanes Verhalten herausbilden?‘ Dieser Schritt – das Zurücktreten vom aktuellen Geschehen und das Ausschauhalten nach umfassenderen Mustern – ist ein mächtiger Verbündeter der Veränderung.“ – Steven C. HAYES, Ph.D.

 

Autorenporträt


MATTHEW McKAY, Ph.D., ist Professor am Wright Institute in Berkeley, CA. Er hat sich auf die Behandlung von Angst, interpersonalen Problemen und Depression spezialisiert. Er ist Co-Autor zahlreicher, auch international sehr erfolgreicher Bücher. Die von ihm mitverfaßten Bücher haben insgesamt eine weltweite Auflage von mehr als drei Millionen Exemplaren erreicht.


AVIGAIL LEV, Psy.D., ist klinische Supervisorin an der Berkeley Cognitive and Behavioral Therapies Clinic. Sie hat sich auf Paartherapie und die Behandlung affektiver Störungen und interpersonaler Probleme spezialisiert.


MICHELLE SKEEN, Psy.D., studierte die Schematherapie bei Jeffrey Young, dem Begründer dieser innovativen Therapieform. Sie schloß ihre post-doktoralen Studien an der University of California, San Francisco, ab, und arbeitet nun in privater Praxis in San Francisco, CA. Sie betreut eine regelmäßige Radiosendung und ist Autorin des Buches „Lebensfallen in der Partnerschaft. Schematherapie in Beziehungen“ (G.P. Probst Verlag 2012). www.michelleskeen.com


 

Weitere Titel des Autors


1

2

3

4

5

 

und noch mehr!



 

----

 

 

Experten-Kontakte


Michelle Skeen: www.michelleskeen.com

Jeffrey Young: www.schematherapy.com

Steven C. Hayes: www.stevenchayes.com

Eckhard Roediger: www.schematherapie-roediger.de





 

Thematisch verwandte Titel


StoddardJill A. Stoddard & Niloofar Afari
Metaphern und Übungen für die ACT-Arbeit
Materialien für Therapeuten
Mit einem Vorwort von Steven C. Hayes

» mehr erfahren




Skeen LebensfallenMichelle Skeen
Lebensfallen in der Partnerschaft
Der Umgang mit einem Partner, der Sie ständig kritisiert - Schematherapie in Beziehungen
Mit einem Vorwort von Jeffrey Young

» mehr erfahren




Vreeswijk Broersen SchurinkMichiel van Vreeswijk, Jenny Broersen & Ger Schurink
Achtsamkeit und Schematherapie
Praxishandbuch – Achtsamkeitsfördernde Techniken für Menschen mit Persönlichkeitsproblemen
Mit Vorworten von Eckhard Roediger & Mark Williams

» mehr erfahren




BroersenJenny Broersen & Michiel van Vreeswijk
Schemafokussierte Kurzzeittherapie in Gruppen
Arbeitsbuch für Patienten

Kognitiv-behaviorale Techniken

» mehr erfahren




BroersenMichiel van Vreeswijk & Jenny Broersen
Schemafokussierte Kurzzeittherapie in Gruppen
Anleitung für Therapeuten

Kognitiv-behaviorale Techniken

» mehr erfahren




 

Buch bestellen

Sie erhalten unsere Bücher beim gutsortierten Fachbuchhandel oder können sie bei jeder anderen Buchhandlung bestellen.
Im Internet erhalten Sie das Buch „ACT und Schematherapie“ von Matthew McKay, Avigail Lev & Michelle Skeen zum Beispiel bei
Amazon »
Lehmanns Media »

Oder – ganz bequem und unkompliziert! – Sie drucken unser für Sie vorbereitetes pdf-Bestellformular aus und faxen uns dieses ausgefüllt und unterschrieben zurück (Fax: +49 (0)5295 / 93 02 69).





 
Datenschutz AGB Impressum Kontakt